Nawasabi
@ Die Fesslerei // Kinbaku Dojo

Während man unter Shibari (jap. 縛り) eher den technischen Aspekt einer Fesselung versteht, führt das Wort Kinbaku (jap. 緊縛) in seiner Bedeutung weit über die bloße Immobilisierung hinaus. Kinbaku bildet für meine Partnerin und mich einen zentralen Pfeiler unserer Beziehung, unseres emotionalen Austausches und der nonverbalen Kommunikation. Der Kontext in dem wir durch die Seile zueinander sprechen, ist so abwechslungsreich wie unser Leben selbst und muss nicht immer ein erotischer sein. Die Seile sind dabei ein Werkzeug, mit dessen Hilfe wir uns immer wieder zentrieren, auf uns konzentrieren und uns eine wunderbare Auszeit vom Alltag nehmen. In meinen Workshops gebe ich diese Bereicherung an die Teilnehmer weiter - auf der Bühne möchte ich inspirieren und zur Akzeptanz dieser Kunst beitragen.
Stacks Image 15
Auf meinem Weg bin und bleibe ich ein ewig Lernender. So hatte ich unter anderem das große Privileg bei Großmeistern wie Nawashi Kanna und Yukimura Haruki studieren zu dürfen. Ein Meilenstein meiner Entwicklung ist jedoch die Begegnung mit Osada Steve Sensei, bei dem ich mich seit Ende 2013 fortbilde. Abseits des Lernens ist daraus eine Freundschaft gewachsen, die ich nicht mehr missen möchte. Seit 2017 besuchen Schwarzes Biest und ich seinen Unterricht gemeinsam, so oft uns das möglich ist.



  •  © Schattendichter

    © Schattendichter

  •  © Schattendichter

    © Schattendichter

  •  © Schattendichter

    © Schattendichter

  •  © Schattendichter

    © Schattendichter

  •  © Schattendichter

    © Schattendichter

  •  © Schattendichter

    © Schattendichter