Einblicke in die jap. Fesselkunst

Im Rahmen der BOUNDCON ONLINE werde ich am Samstag einen Input-Workshop halten. Die japanische Fesselkunst Shibari hat in den letzten fünf Jahren einen regelrechten Boom erlebt und ist auch hier zu Lande aus der BDSM-Szene nicht mehr weg zu denken. Die emotionalen Momente die dabei zwischen den Beteiligten entstehen werden oft als außergewöhnlich intim, fast „magisch“ beschrieben. Wieso übt gerade diese Art der Bondage so eine Faszination auf uns aus? Was zieht uns in ihren Bann und worin liegt der Unterschied zu unserer sonst eher westlich geprägten Fessel-Kultur?

In diesem 60 minütigen Input-Workshop stellte ich euch an Hand einfacher und leicht nachvollziehbarer Beispiele meine Fesselweise vor und schildert was mich dabei bewegt. Die ca. 30-40 minütige Vorführung ist sowohl für bondageinterssierte Neueinsteiger als auch fortgeschrittene Fessler geeignet. Im Anschluss daran habt ihr die Möglichkeit Fragen zu stellen. Anmelden könnt ihr euch über den Joyclub. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Samstag 22.05.2021
Beginn des Workshops: 17:30
Preis: kostenlos
Anmeldung: Joyclub